hinschauen – helfen – handeln
Eine Initiative der evangelischen Landeskirchen und der Diakonie gegen sexualisierte Gewalt

Multiplikator/in finden

Kinder und Jugendliche besser vor sexualisierter Gewalt zu schützen, erfordert Entschlossenheit im Handeln aller kirchenleitenden Vorstände und Ämter. Sie müssen dafür sorgen, dass notwendiges Wissen an haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende vermittelt wird. Nur Erwachsene, die sensibilisiert sind, Anzeichen der Gewalt zu erkennen und die wissen, was zu tun ist, können den Minderjährigen helfen, indem sie angemessen reagieren.

Die Landeskirchen haben Multiplikatorinnen und Multiplikatoren beauftragt, die das notwendige Wissen vermitteln und die für die Initiative „hinschauen-helfen-handeln“ schulen. Fragen Sie (hier) an, wenn Sie eine Schulung planen.


Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V.

Cornelia Schönfuß

Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V.

E-Mail: cornelia.schoenfuss@diakonie-leipzig.de
Tel: 0341-56121254
Gneisenaustraße 10 / 04105 Leipzig

Kurzprofil

Multiplikatorin für Fachbereich Kindertagesstätten Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V. Schulungen nur für Diakonie Leipzig möglich

Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Barbara Steber

Diakonie Stetten e.V.

E-Mail: barbara.steber@diakonie-stetten.de
Tel: 015256743063
Schloßberg 103 / 71394 Kernen i.R.

Kurzprofil

Systemische Familientherapeutin (DGSF), systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin (MEG).Ausbildung als Kinderschutzfachkraft (Shelter), als Trainerin für sexuell übergriffige Jugendliche (ASAT), Präventionsmanagerin (IbPM).Thema meiner Masterarbeit: Entwicklung eines Gesamtkonzeptes zum Umgang mit sexualisierter Gewalt bei Mädchen und Frauen mit Lernschwierigkeiten im stationären Kontext. Berufliches Umfeld: Therapeutin für Menschen mit Lernschwierigkeiten, Verantwortlich für Prävention, Begleitung und Nachsorge bei sexualisierter Gewalt und Kinderschutz in einer großen Einrichtung der Eingliederungshilfe.