hinschauen – helfen – handeln
Eine Initiative der evangelischen Landeskirchen und der Diakonie gegen sexualisierte Gewalt

Alles Sex, oder was? Bestandteile eines sexualpädagogischen Konzeptes

18.11.2022 – 25.11.2022

Beginn: 18:00
Ende: 20:00
Bitte beachten Sie die genauen Seminarzeiten in der Seminarbeschreibung.
Ort: Wermelskirchen

Adresse:
CVJM Wermelskirchen
Markt 4
42929 Wermelskirchen

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche mit und ohne Bezug zur Kinder- und Jugendarbeit

Seminarleitung:
Joachim Momper

Seminarveranstalter:
Kirchenkreis Lennep

Zielgruppe: Haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende mit und ohne direkten pädagogischen Bezug

Ziele: Die Teilnehmenden sind für das Thema sexualisierte Gewalt sensibilisiert. Sie haben den Umgang mit Nähe und Distanz gelernt. Die Teilnehmenden wissen, bei wem sie sich Hilfe holen können, wenn sie glauben, dass etwas geschehen sein könnte. Sie kennen den Interventionsplan.

Inhalt: • Nähe und Distanz • Definition sexualisierte Gewalt • Rechtlicher Rahmen • Täter und Täterinnen • Intervention • Hilfen • Erweitertes Führungszeugnis • Selbstverpflichtungserklärung

Anmelden

Basis und Schwerpunkt (Sexualpädagogik)

-Kursblock November

Teil I Freitag 18.11 18:00 bis 20:00 Uhr und 

Teil 2 Freitag 25.11 18:00-20:00 Uhr maximal 20 Teilnehmer. Um das Zertifikat zu erhalten, müssen beide Termine wahrgenommen werden.

Sexualisierte Gewalt

Schulungsziel: Die Teilnehmenden kennen die Formen und Ausprägungen sexualisierter Gewalt. Ihnen werden die Strategien von Tätern und Täterinnen nähergebracht. Außerdem lernen sie die Symptome kennen, die auf sexualisierte Gewalt hinweisen können.

Alles Sex, oder was?

Bestandteile eines sexualpädagogischen Konzeptes

Schulungsziel: Die Teilnehmenden kennen die Bestandteile sexualpädagogischer Konzepte und werden befähigt, ein solches für die eigene Einrichtung zu entwickeln. Die Teilnehmenden erkennen, dass ein sexualpädagogisches Konzept ebenso dem Schutz sowie der positiven sexuellen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen dient.

Seminarkosten:
Handelt es sich um eine dienstliche Schulung, dann findet diese während Ihrer Arbeitszeit statt und ist für Sie kostenfrei. Auch für Ehrenamtliche können die Kosten unter Umständen übernommen werden. Wenden Sie sich dazu bitte an die Stelle, für die Sie ehrenamtlich tätig sind.

Seminarleitung:
Joachim Momper Staatlich anerkannter Erzieher, Diplom Sozialpädagoge, Jugendreferent, Jungenarbeiter, (Lag/LVR) Multiplikator der EKiR

Zurück zur Übersicht